Aktien Schweiz - Hoffnung auf Erholung an der Schweizer Börse

Der Schweizer Aktienmarkt tendiert am Montagmittag fester. Händler sprechen von einer Gegenbewegung nach den Verlusten der Vorwoche.
11.03.2019 11:40

Nach der schwächeren Vorwoche erschienen manche Kurse einzelnen Schnäppchenjägern wieder etwas günstiger, sagen Händler. Die meisten Anleger verhielten sich aber wegen der bevorstehenden Brexitabstimmungen im britischen Parlament und der offenen Auseinandersetzung von US-Präsident Donald Trump mit Notenbank-Chef Jerome Powell über die Geldpolitik derzeit sehr vorsichtig. Dies sorge für viel Unsicherheit und Raum für negative Überraschungen.

Eine gewisse Stütze stellten dagegen die jüngsten Aussagen zur Entwicklung der Handelsgespräche zwischen den USA und China dar. "Dies macht ein wenig Hoffnung", sagt ein Händler. Die Umsätze seien aber nicht überragend gross. Die chinesische Regierung hatte sich am Wochenende zuversichtlich über den Verlauf der Handelsgespräche mit den USA geäussert. "Die Gespräche haben substanzielle Fortschritte in einigen wichtigen Fragen gebracht", sagte Vizeunterhändler Wang Shouwen am Samstag auf einer Pressekonferenz anlässlich der Jahrestagung des Volkskongresses.

Der SMI notiert um 11.10 Uhr 0,4 Prozent höher mit 9303 Punkten. Der 30 Aktien umfassende SLI steigt um 0,4 Prozent auf 1432 Zähler und der breite SPI um 0,4 Prozent auf 11'016 Stellen. Von den 30 SLI-Titeln notieren 20 im Plus, 8 im Minus und 2 unverändert.

Aktien aus der Gesundheitsbranche top

Bei den Bluechips sind mit Sonova (+1,5%), Lonza (+,1,4%) und Vifor Pharma (+0,8%) gleich drei Vertreter aus der Gesundheitsbranche in der Spitzengruppe zu finden. Vifor Pharma stehen für diesen Donnerstag mit Zahlen auf der Agenda. Die meisten Analysten rechnen damit, dass der Konzern seine eigenen Ziele erreicht hat.

Mit etwas Abstand folgen noch die Schwergewichte Novartis (+0,4%) und Roche (+0,6%). Der Pharmakonzern Roche hat mit zwei US-Zulassungen einen wichtigen Schritt in Richtung personalisierte Medizin gemacht.

Dagegen sind die Aktien von Nestlé, der am schwersten kapitalisierten Firma im SMI, praktisch unverändert. Swisscom treten ebenfalls nahezu auf der Stelle, während Givaudan (-0,3%), ein weiterer als krisenresistent geltender Titel, sich abschwächt. Bei den Anteilscheinen des Duftstoffherstellers führen die Marktteilnehmer eine Abstufung durch die Credit Suisse ins Feld. Die Experten begründen das neue Rating "Underperform" mit einem begrenzten Aufwärtspotenzial.

Gesuchte Zykliker

Zykliker wie Dufry (+1,1%), Schindler (+0,5%) und Swatch (+0,5%) sind gesucht. Sie würden nach den jüngsten Kursverlusten wieder gekauft, heisst es am Markt. Händler erwähnen bei Dufry das am Donnerstag erwartete Zwischenergebnis.

Die Aktien von Geberit (-0,1%) notieren am Tag vor der Bilanzvorlage leichter. Von AWP befragte Analysten rechnen mit einem Reingewinn von 622 Millionen Franken und einer leicht höheren Dividende von 11 Franken je Titel.

Die Anteilscheine der Grossbanken Credit Suisse (+0,6%) und UBS (+0,9%) setzen zu einer Erholung an. Der Titel von Julius Bär (-0,2%) verliert Terrain. Die Versicherer Swiss Life (+0,3%), Swiss Re(+0,6%) und Zurich (+0,3%) legen zu.

Schweiter trotz mässigen Zahlen gefragt

Etwas mehr Bewegung gibt es im breiten Markt. Hier fallen vor allem Tornos (+2,1%), Tecan (+4,2%), Swiss Finance & Property (+0,6%) und Belimo (+2,3%) nach Zahlen auf. Sie wüssten mit ihren Ergebnissen zu gefallen, sagt ein Händler.

Einen kräftigen Anstieg verbuchen die Aktien von Schweiter (+4,7%). Der Maschinenbauer hat mit dem Jahresabschluss zwar die Erwartungen der Analysten verfehlt. Das Ergebnis sei durch mehrere Spezialfaktoren beeinflusst worden. Aber der Blick nach vorne sei positiv, heisst es bei der ZKB.

Die Aktien des Glasverpackungsherstellers Vetropack (-3,2%) setzen den Kursrückgang aus der Vorwoche fort. Die Umsätze sind aber moderat.

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf SMI

Symbol Typ Coupon PDF
MCEQJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.00% PDF
MCFXJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.40% PDF
MCEDJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.30% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär