Aktien Schweiz - Schweizer Börse holt anfängliche Verluste wieder auf

Die Schweizer Börse setzt am Dienstag nach einer schwächeren Eröffnung zur Erholung an und macht die Verluste bis Mittag wieder wett.
25.06.2019 11:30

Das Geschäft verläuft laut Händlern aber in weitgehend ruhigen Bahnen. Die Umsätze seien unterdurchschnittlich. Angeführt wird die Erholung vom Marktschwergewicht Novartis.

Vor den Auftritten von Vertretern der US-Notenbank und US-Konjunkturzahlen im Laufe des Tages sowie vor dem Gipfel der G20-Staaten am Wochenende hielten sich die Anleger zurück, heisst es am Markt. Zudem sorgten sie sich wegen der zunehmenden Spannungen der USA mit Iran und des ungelösten US-chinesischen Handelskonflikts.

Der SMI weist gegen 11 Uhr ein Minus von 0,1 Prozent auf 9888 Punkte auf. Der 30 Aktien umfassende SLI sinkt um 0,2 Prozent auf 1510 Punkte und der breite SPI um 0,1 Prozent auf 11'944 Zähler. Bei den 30 wichtigsten Aktien stehen 18 Verlierern 11 Gewinner gegenüber. ABB sind unverändert.

Die Anleger schwankten derzeit zwischen der Hoffnung auf weiter sinkende Zinsen und der Furcht vor einer weiteren Eskalation im Handelsstreit und dem Iran-Konflikt hin und her, heisst es am Markt. "Das macht es extrem schwierig, sich richtig zu positionieren", so ein Händler. Daher hofften die Investoren auf das Treffen von US-Präsident Donald Trump und Chinas Staatschef Xi Jinping an dem G20-Gipfel. Eine Entspannung könnte die Markt beflügeln, heisst es am Markt. Die Weltwirtschaft leide zunehmend unter dieser Auseinandersetzung.

AMS in der Gegenbewegung

An die Spitze der Gewinner setzen sich einmal mehr die volatilen Aktien von AMS (+1,3%). Am Vortag führten die Titel des Sensorenhersteller die Verlierer an.

Dahinter folgen die Anteile von Partners Group (+0,7%), die an den Aufwärtstrend vom Vortag anknüpfen, den ein positiver Analystenkommentar unterstützt hatte.

Temenos (+0,6%) werden spekulativ gesucht. Wichtige Investoren erwarteten weitere bedeutende Marktanteilsgewinne im hartumkämpften Markt für Bankensoftware, heisst es. Zudem hat Temenos einen Auftrag von ägyptischer Banque du Caire erhalten.

Eine starke Stütze des Marktes sind die Aktien des Schwergewichts Novartis (+0,3%). Händler erwähnen einen positiven Gerichtsentscheid in den USA. Dortige Generikahersteller dürfen vorerst keine eigenen Biosimilars des MS-Medikaments Gilenya vertreiben. Gilenya zählt zu den umsatzstärksten Medikamenten des Basler Pharmaherstellers.

Die Genussscheine von Rivale Roche und der Lebensmitteltitel Nestlé, das dritte Schwergewicht, holen anfängliche Verluste nahezu auf.

Die Aktien des Uhrenherstellers Swatch (+0,1%) rücken derweil leicht vor. "Die Aktie ist zu einer Art Wette auf die Fortschritte der China-Gespräche geworden", sagt ein Händler.

Bankaktien im Verkauf

Schwächer tendieren vor allem Aktien zyklischer Firmen und Banken. Julius Bär halten die rote Laterne mit einem Minus von 1,2 Prozent in der Hand. Die Grossbanken Credit Suisse (-0,5%) und UBS (-0,7) schwächen sich ebenfalls ab.

Konjunktursorgen dämpfen das Interesse der Anleger für die Papiere des Unterhaltungselektronikartikel-Herstellers Logitech (-0,9%). Auch die Papiere der Sanitärtechnikfirma Geberit (-0,4%), des Logistikkonzerns Kühne+Nagel (-0,4%) und von LafargeHolcim (-0,3%) geben nach. Harris Associated L.P. hat den Anteil am Zementriesen auf 2,96 von 4,99 Prozent gesenkt.

Am breiten Markt geben die Anteile der Bellevue Group (unv.) anfängliche Kursgewinne wieder ab. Der Asset Manager prüft strategische Optionen für die Tochter Bank am Bellevue. Dabei sei auch ein Verkauf der Bank eine Option.

Die Aktien von Rieter (+0,8%) profitieren von einem Grossauftrag über 180 Millionen Franken, den der Textilmaschinenhersteller an der Fachmesse ITMA aus Ägypten akquiriert hat.

Die Aktien von Swissquote steigen um 2,4 Prozent. Händler erklären den Anstieg mit der Erholung des Bitcoin. Die Onlinebank ist stark unter anderem im Handel mit Kryptowährungen.

(AWP)

Ausgewählte Produkte auf SMI

Symbol Typ Coupon PDF
MCEQJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.00% PDF
MCFXJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.40% PDF
MCEZJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 8.25% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär