Aktien Schweiz - Schwergewichte schieben den SMI an

Die Schweizer Börse hat am Dienstag zugelegt. Erleichtert über die Einigung im US-Etatstreit fassten die Anleger neuen Mut und griffen zu Beteiligungspapieren.
23.01.2018 17:40

Der SMI legt 0,2 Prozent auf 9552 Zähler zu. Kurzzeitig näherte sich der Leitindex bis auf wenige Punkte dem Rekordhoch von 9611 Punkten.

"Es ist zwar nur eine Zwischenlösung im Haushaltsstreit, aber damit wurde etwas Zeit gekauft und der dreitägige Shutdown der Regierung beendet", sagt ein Händler.

Für Rückwind sorgten auch gute Konjunkturzahlen. Der deutsche ZEW-Konjunkturindex stieg im Januar deutlich stärker als erwartet auf 20,4 Punkte. Die Konjunkturlage wird so positiv bewertet wie noch nie seit Beginn der Umfrage 1991.

Unter Druck standen die Aktien von SGS, sie büssen 3,4 Prozent ein. Der Prüfkonzern steigerte zwar 2017 den Umsatz um 4,2 Prozent auf 6,35 Milliarden Franken und den Gewinn um 14,4 Prozent auf 621 Millionen Franken und stellte zudem mehr Dividende in Aussicht. Doch SGS verfehlte die Gewinnerwartungen der Analysten. "Das Ergebnis ist in Ordnung", sagt ein Händler. SGS sei allerdings stattlich bewertet. "Daher handelt es sich wohl um Gewinnmitnahmen, die den Kurs belasten." Auch vermissten manche Anleger ein Aktienrückkaufprogramm, heisst es am Markt.

Kursfeuerwerk bei Logitech nach Quartalszahlen

Dagegen schiessen die Anteile von Logitech um 8,0 Prozent in die Höhe. Die Computerzubehörfirma hat nach einem kräftigen Umsatzanstieg im Weihnachtsquartal die Gewinnprognose angehoben. Logitech stellt für das Geschäftsjahr 2017/18 nun ein Umsatzplus von 12 bis 14 Prozent und einen Betriebsgewinn von 270 bis 280 Millionen Dollar in Aussicht.

Die Aktien der Banken notieren unterschiedlich. Credit Suisse sind leicht im Minus und UBS legen um 1,0 Prozent zu. Versicherungswerte büssen meist Terrain ein.

Die Anteile zyklischer Firmen zeigen sich ohne klaren Trend: Die ABB-Anteile ziehen 0,4 Prozent an. Der Elektrotechnikkonzern gibt sich für das laufende Jahr zuversichtlich. ABB werde 2018 die Reparaturwerkstatt verlassen sagte Konzernchef Ulrich Spiesshofer der Nachrichtenagentur Reuters.

Höhere Kurse verbuchen zudem Rieter und Autoneum. Schwächer sind Adecco, Clariant, Geberit und Lafarge-Holcim.

Richemont auf Erholungskurs

Die Richemont-Aktien steigen nach dem Kursrutsch vom Vortag um 0,8 Prozent. Der Luxusgüterkonzern will den Internet-Luxusmodehändler Yoox-Net-A-Porter, an dem er bereits beteiligt ist, vollständig übernehmen und dafür bis zu 2,8 Milliarden Euro auf den Tisch legen.

Die als wenig konjunktursensitiv geltenden Indexschwergewichte rücken vor. Die Aktien von Novartis steigen am Tag vor der Bilanzveröffentlichung um 0,2 Prozent. Die Roche-Scheine ziehen 0,5 Prozent an.

Nestlé gewinnen 0,7 Prozent an Wert. Der aktivistische Aktionär Third Point fordert in einem am Montag veröffentlichten Brief, dass der Lebensmittelkonzern die Verkäufe von schlecht zum Konzern passenden Firmenteilen und die Aktienrückkäufe beschleunigt.

EFG leidet unter Altlasten

Am breiten Markt sinken die Aktien von EFG International um 7,1 Prozent. Der Vermögensverwalter hat in einem Schiedsgerichtsverfahren in Taiwan eine Niederlage erlitten. Marktteilnehmer befürchten einen Kreditausfall.

Die Titel von Meyer Burger büssen 5,1 Prozent ein. Händler verweisen darauf, dass in den USA neue Einfuhrzölle auf Solarzellen und -module erhoben werden sollen. Präsident Donald Trump hat Strafzölle von 30 Prozent verhängt. "Da die Zölle zu einem Grossteil gegen Einfuhren aus Asien gerichtet sind, wo die wichtigsten Kunden sitzen, wird Meyer Burger die Zölle wohl auch spüren", sagt ein Händler.

(Reuters)

 
Aktuell+/-%
SMI10'308.67+0.90%
SGS Rg2'491.00+1.47%
Logitech Intl N68.38+1.12%
CS Group N9.244+5.45%
UBS Group N10.270+6.12%
ABB N23.52+1.55%
Rieter Hldg N79.50+3.25%
Adecco Group N48.98+3.20%
Autoneum Hldg N111.10+1.65%
Clariant N18.240+1.00%
Geberit N540.40+1.35%
LafargeHolcim N42.19+1.98%
CieFinRichemont N62.20+2.64%
Novartis N80.79+0.60%
Roche Hldg G328.00-0.89%
Nestle N109.88+0.11%
EFG Intl N5.230+4.91%
Meyer Burger N0.234+0.09%