Aktien von LafargeHolcim springen nach Zahlen und starkem Ausblick an

Die Aktien von LafargeHolcim sind am Donnerstagmorgen gefragt. Der Zementhersteller hat mit dem am Morgen vorgelegten Zahlenkranz die Umsatzerwartungen im Schlussquartal zwar zum zweiten Mal in Folge verfehlt, beim bereinigten betrieblichen EBITDA hingegen klar besser als von Analysten geschätzt abgeschnitten. Punkten kann der Konzern insbesondere mit dem Ausblick.
02.03.2017 09:44

Die LafargeHolcim-Aktien ziehen gegen 9.30 Uhr bei hohem Volumen um 4,0% auf 60,30 CHF an und stehen damit so hoch wie seit Sommer 2015 nicht mehr. Bereits seit Jahresbeginn hatte der Titel überdurchschnittlich zugelegt.

Einmal mehr habe sich die vom Unternehmen verfolgte Preis-vor-Volumen-Strategie bezahlt gemacht, so lautet der Tenor. Experten erklären sich damit denn auch die Kombination aus einem tiefer als erwartet ausgefallenem Umsatz bei einem überzeugenden bereinigten betrieblichen EBITDA. Wie die Zürcher Kantonalbank in einem Kommentar schreibt, konnte LafargeHolcim im Unterschied zu HeidelbergCement und Cemex im Schlussquartal die Erwartungen auf adjustierter operativer Gewinnstufe übertreffen. Auch die Kostensenkungseffekte seien unterschätzt wurden, so heisst es.

Der für die Bank Vontobel tätige Experte führt höher als erwartete Synergieeffekten von 181 Mio CHF und vorteilhafte Preisentwicklungen in Verbindung mit einer verbesserten operativen Entwicklung vor allem in Nigeria für das gute Abschneiden beim EBITDA an. Ein insgesamt sehr starkes viertes Quartal, lautet das Fazit bei Morgan Stanley.

Gelobt wird in Analystenkreisen aber vor allem der Ausblick für das neue Jahr, rechnet der Zementkonzern beim betrieblichen EBITDA doch mit einem zweistelligen Wachstum. Der für die UBS Investmentbank tätige Experte leitet vom Ausblick einen Gewinn je Aktie von 3,20 CHF ab, was seines Erachtens über den Konsensschätzungen von 3,05 CHF je Titel liegt.

Keine Überraschung bietet hingegen die kräftige Dividendenerhöhung, wurde eine solche anlässlich des Investorentages von Anfang November doch bereits in Aussicht gestellt.

lb/cp/dm

(AWP)