Allianz holt neuen Pimco-Chef von Hedgefonds-Anbieter Man

New York/München (awp/sda/reu) - Die Allianz tauscht den Chef ihres Sorgenkindes Pimco aus. Manny Roman, der den Posten bei der US-Fondsgesellschaft zum 1. November übernehmen soll, kommt vom weltgrössten börsennotierten Hedgefonds-Anbieter Man Group.
20.07.2016 09:04

Er löst bei Pimco Douglas Hodge ab, wie der gebeutelte Fondsmanager am Mittwoch mitteilte. Hodge hatte Pimco seit Anfang 2014 nach dem Abschied von Mohamed El-Erian geführt. Roman soll Pimco auf die Erfolgsspur zurückführen.

Das Unternehmen leidet seit mehr als zwei Jahren unter massiven Mittelabflüssen. Der Münchener Versicherungsriese Allianz fordert, den Negativtrend im zweiten Halbjahr zu stoppen. Hodge zieht sich auf eine Rolle als Berater zurück.

Roman steht seit dreieinhalb Jahren an der Spitze der Man Group. Er kommt ursprünglich nicht aus dem Hedgefonds-Bereich, sondern war 2010 mit der Übernahme der Fondsgesellschaft GLG Partners zu Man gekommen. Vor seiner Zeit bei GLG hatte er 18 Jahre für die Investmentbank Goldman Sachs gearbeitet. Bei Man Group soll ihn der bisherige President Luke Ellis ablösen, wie der Hedgefonds-Anbieter mitteilte.

(AWP)