Altin führt aoGV am 9. Dezember zu Dividende und Verwaltungsratsvergütung durch

Baar (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft Altin führt auf Antrag der beiden Hauptaktionäre Alpine Select und Absolute Invest am 9. Dezember eine ausserordentliche Generalversammlung durch. An dieser wird über die Ausschüttung einer Dividende von 18 CHF je Aktie abgestimmt sowie über die Erhöhung der Verwaltungsratsvergütung.
03.11.2016 19:35

Der Altin-Verwaltungsrat empfiehlt, den Dividendenvorschlag der Alpine Gruppe zu genehmigen, teilt die an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft am Donnerstagabend mit.

Angesichts der geänderten Zusammensetzung des Verwaltungsrates wird zudem die Genehmigung eines Zusatzbetrages der Vergütung des Verwaltungsrates von 170'000 CHF für das Geschäftsjahr 2016 beantragt. Vorausgesetzt der Annahme beträgt die maximale Gesamtvergütung des Verwaltungsrates für das Geschäftsjahr 2016 somit neu 250'000 CHF. Dies entspreche der maximalen Gesamtvergütung des Verwaltungsrates für das Geschäftsjahr 2017, welche durch die ordentliche Generalversammlung im Mai genehmigt wurde.

Alpine Select und Absolute Invest verfügen über einen Stimmenanteil von 68,37%.

cp/

(AWP)