APG verlängert Vertrag mit Stadt Belgrad um 25 Jahre

Genf (awp) - Der Schweizer Werbevermarkter APG vermeldet positive Nachrichten aus Serbien. Die dortige Tochter Alma Quattro habe sich im Rahmen einer Ausschreibung durchgesetzt und die Zusammenarbeit mit der Millionenmetropole Belgrad im Rahmen eines "Public Privat Partnership"-Modells um 25 Jahre verlängert, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstagabend. Finanzielle Details zum Deal werden nicht genannt.
29.12.2016 18:30

Alma Quattro werde damit weiterhin exklusive Partnerin der serbischen Hauptstadt in Sachen Stadtmöblierung und Werbung auf öffentlichem Grund sein, heisst es weiter. Sie werde die Stadt künftig mit Buswartehallen, öffentlichen Toilettenanlagen, Hinweisschildern, Sitzbänken und Abfalleimern ausstatten. Im Gegenzug erhalte sie von der Stadt die Konzession für die Vermarktung der Werbeträger auf öffentlichem Grund.

Zu den bereits bestehenden Werbeträgern werden laut Mitteilung noch "zusätzliche, sehr attraktive Werbestandorte" hinzukommen. Auch der Rollout von digitalen Werbeträgern sei in der Innenstadt vorgesehen.

uh/ys

(AWP)