Apple und Qualcomm legen Patentstreit bei - Qualcomm-Kurs springt hoch

Apple und der Chipkonzern Qualcomm haben ihren mehr als zwei Jahren alten Patentstreit beigelegt. Alle gegenseitigen Klagen werden fallengelassen, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten. Apple werde eine Zahlung an Qualcomm leisten, hiess es. Ein Betrag wurde nicht genannt. Zudem werde eine Patentvereinbarung für zunächst sechs Jahre abgeschlossen.
16.04.2019 21:21

Die Einigung kam kurz nach Beginn eines grossen Prozesses in Kalifornien, der eine zentrale Rolle in dem Streit spielte. Apple warf Qualcomm vor, zu hohe Lizenzen für seine Patente zu verlangen und den Wettbewerb zu behindern. Qualcomm konterte mit dem Vorwurf, in Apple-Geräten würden von dem Konzern erfundene Technologien ohne Patentlizenz genutzt.

An der Börse reagierten Qualcomm-Anleger euphorisch: Der Kurs der Aktien sprang zuletzt um fast 16 Prozent nach oben. Der Apple-Kurs reagierte unetr dem Strich hingegen kaum./so/DP/he

(AWP)

Investment-Ideen von Julius Bär