Arbeitslosenquote im September unverändert bei 3,0% - Saisonbereinigt bei 3,1%

Die Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz hat im September 2017 leicht abgenommen. Ende Monat waren laut Mitteilung des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) vom Dienstag 133'169 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2'409 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote bleibt damit unverändert bei 3,0%, der saisonbereinigte Wert liegt dagegen mit 3,1% (Vormonat 3,2%) etwas tiefer. Gegenüber dem September 2016 waren 9'506 Personen weniger (-6,7%) arbeitslos gemeldet, die Quote lag damals bei 3,2%.
10.10.2017 08:15

Die Arbeitslosigkeit hat sich damit im Rahmen der Erwartungen entwickelt. Von AWP befragte Ökonomen hatten unisono eine unbereinigte Arbeitslosenquote von 3,0% sowie eine um Saisonschwankungen bereinigte Quote von 3,1% bis 3,2% geschätzt.

Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) hat sich im Berichtsmonat um 1'043 Personen (-5,6%) auf 17'709 verringert, die Quote sank damit um 0,2 Prozentpunkte auf 3,2%. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Zahl gar um 11,6% und die Quote um 0,4 Prozentpunkte zurück.

Die Anzahl der älteren Arbeitslosen (50 und mehr) verringerte sich um 164 Personen (-0,5%) auf 35'183, dies bei einer Quote von 2,6%. Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat nahm die Zahl ab (-2,2%), die Quote nahm leicht ab um 0,1% Prozentpunkte.

Im Berichtsmonat wurden ausserdem 193'624 Stellensuchende gezählt, 1'710 weniger als im Vormonat. Gegenüber dem Vorjahr sank die Zahl damit um 4,9%. Zugleich wurden den RAVs mit 12'456 Stellen gerade einmal 17 mehr offene Jobs gemeldet als noch im August.

Im Juli 2017 - neuere Zahlen dazu liegen nicht vor - waren 1'807 Personen von Kurzarbeit betroffen und damit 46% weniger als im Vormonat. Die Zahl der betroffenen Betriebe verringerte sich um 142 auf 209 Einheiten. Die ausgefallenen Arbeitsstunden nahmen auf 85'863 ab (-49%).

Die Zahl der Personen, die im Verlauf des Juli ihr Recht auf Arbeitslosenentschädigung ausgeschöpft hatten und damit künftig nicht mehr in der Statistik auftauchen, belief sich gemäss Seco auf 2'781 nach 3'704 im Juni.

tp/rw

(AWP)