Arbeitslosigkeit steigt in Frankreich wieder an

Schlechte Nachricht im Präsidentschaftswahlkampf: Die Arbeitslosigkeit ist in Frankreich wieder angestiegen. 3,51 Millionen Menschen waren Ende März als arbeitssuchend gemeldet. Das war im Vergleich zum Vormonat ein Plus von 1,3 Prozent, berichtete das Arbeitsministerium am Mittwoch in Paris. Im Jahresvergleich gebe es im Minus von 0,9 Prozent.
26.04.2017 19:14

Noch im Februar hatte es einen leichten Rückgang gegeben. Der scheidende Präsident François Hollande hatte den Kampf gegen die Arbeitslosigkeit als sein wichtigstes Vorhaben bezeichnet, konnte aber keine grundlegende Trendwende erreichen./cb/DP/tos

(AWP)