ArcelorMittal mit gutem Quartalergebnis - Schulden deutlich gesenkt

LUXEMBURG (awp international) - Die Erholung der Stahlpreise und Kosteneinsparungen haben dem weltgrössten Stahlhersteller ArcelorMittal im zweiten Quartal einen überraschend starken Gewinnanstieg beschert. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) legte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um mehr als ein Viertel auf knapp 1,8 Milliarden US-Dollar zu, wie das Unternehmen am Freitag in Luxemburg mitteilte.
29.07.2016 08:02

Der Umsatz ging allerdings knapp 13 Prozent auf 14,7 Milliarden Dollar zurück. Unter dem Strich stand ein Überschuss von 1,1 Milliarden Dollar, vor einem Jahr waren es gerade 179 Millionen. Dabei profitierte der Konzern auch von einem hohen Sondereffekt bei der Bewertung von US-Pensionen nach der Einigung auf einen neuen Tarifvertrag. Analysten hatten mit schwächeren Zahlen gerechnet.

Für die nächsten Monate ist der Konzern noch vorsichtig. Die Erholung der Preise habe in den vergangenen Wochen etwas an Fahrt verloren. Zudem sei die Nachfrage saisontypisch in der zweiten Jahreshälfte geringer. "Wir sehen aber bessere Marktbedingungen als in der zweiten Hälfte 2015", sagte Vorstandschef Lakshmi Mittal. "Das macht uns für den weiteren Jahresverlauf vorsichtig optimistisch."

Dafür hat sich der Konzern zuletzt finanziell kräftig Luft verschafft. Nach einer milliardenschweren Kapitalerhöhung und dem Verkauf eines Randgeschäfts ging die Nettoverschuldung in den vergangenen drei Monaten um 4,6 Milliarden auf 12,7 Milliarden Dollar zurück./enl/fbr

(AWP)