ArcelorMittal und Marcegaglia wollen italienisches Stahlwerk Ilva schlucken

LUXEMBURG (awp international) - Der weltgrösste Stahlhersteller ArcelorMittal und der italienische Produzent Marcegaglia wollen gemeinsam das marode Stahlwerk Ilva übernehmen. Zunächst gehe es darum, die Umwelttechnologie auf den neuesten Stand zu bringen, teilte ArcelorMittal am Donnerstag mit. Danach soll die Produktion bis 2020 um rund ein Viertel auf mehr als sechs Millionen Tonnen pro Jahr erhöht werden. Die Bekanntgabe der Offerte sei der erste Schritt in einem Mehr-Phasen-Prozess. Wegen Umweltverstössen war das Mega-Stahlwerk in Taranto unter staatliche Verwaltung gestellt worden. Das Werk ist das grösste seiner Art in Europa. Finanzielle Details des Deals wurden nicht bekannt gegeben./jha/stb
30.06.2016 14:16

(AWP)