Ärger bei italienischem Wirtschaftsblatt - Journalisten streiken

Eine der renommiertesten Zeitungen Italiens ist in eine schwere Krise geraten. Gegen den Chefredakteur des Wirtschaftsblatts "Il Sole 24 Ore" und mehrere Führungskräfte des Unternehmens wird wegen angeblich geschönter Leserzahlen und finanzieller Unregelmässigkeiten ermittelt. Die Zeitung "erlebt die dramatischsten Stunden ihrer Geschichte", hiess es am Montag in einer Mitteilung des Journalistenverbands Alg.
13.03.2017 14:17

Einige Journalisten streikten am Montag den dritten Tag in Folge und forderten den Rücktritt von Chefredakteur Roberto Napoletano. Er hatte die Vorwürfe zurückgewiesen, habe dem Verwaltungsrat des Unternehmens aber am Montag mitgeteilt, seine Tätigkeit so lange auszusetzen, bis die Ermittlungen abgeschlossen seien, hiess es aus Ermittlerkreisen. "Il Sole 24 Ore" sieht sich als italienisches Pendant zur "Financial Times"./sf/lkl/DP/jha

(AWP)