Arundel schliesst Kapitalreduktion ab - NCR gibt 600'000 Aktien zurück

Die an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft Arundel AG (ex USI) erklärt ihre Kapitalreduktion in Form einer Nennwertreduktion aller Aktien um 0,50 auf neu 9,50 CHF als abgeschlossen. Man sei erfreut, dass sich dabei die Halter von rund 75% der Aktien für neue Anteilsscheine entschieden hätten, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstagabend.
12.01.2017 19:20

Arundel hat den Angaben zufolge für diese Aktionäre Treasury-Aktien verwendet. Damit die Gesellschaft weiterhin Treasury-Aktien halten und somit attraktive Investitions-Gelegenheiten wahrnehmen könne, sei mit dem Grossaktionär NCR (gemeldeter Anteil von rund 19%) ein Abkommen vereinbart worden. Dieses sieht vor, dass NCR rund 600'000 Arundel-Aktien an diese zurückgibt. Sie waren ursprünglich 2016 an NCR gegangen, als Entschädigung dafür, dass NCR für Arundel Liegenschaften in Indien beschafft.

Arundel ist vor allem aktiv im Einkauf und Grosshandel von Gold nach Indien sowie in der Schmuckherstellung für den Export aus Indien.

uh/tp

(AWP)