Asmallworld lanciert Luxus-Reisebüro

Das soziale Netzwerk Asmallworld lanciert wie angekündigt ein Luxus-Reisebüro. Das von London aus geführte Büro heisst "Asmallworld Private", wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Damit wolle man ein Stück des 1,1 Milliarden Franken grossen Kuchens abschneiden, den Asmallworld-Mitglieder jährlich für Hotels ausgeben.
03.12.2019 20:30

Mit dem neuen Angebot biete Asmallworld sowohl Mitgliedern wie auch Nicht-Mitgliedern einen high-end-Reiseservice, hiess es weiter. Ein Team an erfahrenen Reiseexperten stelle den Kunden personalisierte Reisearrangements zusammen. Der Fokus liege auf Freizeitreisen und decke alle Destinationen und Urlaubsarten ab, etwa Strandurlaub, Skitouren, Luxus- und Expeditionsreisen, Safaris oder Flitterwochen.

Anfang 2020 werde das Reiseangebot weiter ausgebaut, so die Mitteilung. Dann werde nämlich die eigene Hotelbuchungsplattform live gehen. Der neue Service, der auf der Technologie von LuxuryBARED basiert, welche im Februar dieses Jahres erworben wurde, befinde sich in der letzten Entwicklungsphase. Zum Start sollen 720 Hotels direkt online über die Asmallworld-App und -Website buchbar sein.

mk/

(AWP)