AT&T mit Umsatzrückgang - Anleger enttäuscht

Der US-Telekomriese AT&T muss dem harten Wettbewerb im Mobilfunkmarkt Tribut zollen. Im vierten Quartal ging der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um rund 1 Prozent auf 41,8 Milliarden US-Dollar zurück, wie Konzern am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten mit höheren Erlösen gerechnet. Die Aktie fiel nachbörslich zunächst um 0,8 Prozent.
26.01.2017 08:09

Der Überschuss sank von 4,0 auf 2,4 Milliarden Dollar. Das lag aber zum Teil auch an hohen Sonderkosten. Der um Einmalfaktoren bereinigte Gewinn je Aktie stieg von 0,63 auf 0,66 Dollar. AT&T hatte im Oktober angekündigt, den US-Medienriesen Time Warner inklusive übernommener Schulden für etwa 109 Milliarden Dollar schlucken zu wollen. Der Deal muss jedoch noch von den Kartellbehörden genehmigt werden./hbr/he

(AWP)