Axa hält Umsatz stabil - Leben-Geschäft schwächelt etwas

Europas zweitgrösster Versicherer Axa hat aufgrund einer leichten Schwäche im Bereich Lebens- und Krankenversicherungen sein Geschäft zuletzt nicht ausweiten können. In den ersten neun Monaten des Jahres habe der Umsatz bei 75,4 Milliarden Euro gelegen, teilte der Allianz-Rivale am Donnerstag in Paris mit. Revidierten Zahlen zufolge wurde im Vorjahreszeitraum mit einem Volumen von 75,7 Milliarden Euro noch etwas mehr umgesetzt.
02.11.2017 18:23

Das Geschäft mit Lebens- und Krankenversicherungen sei um ein Prozent geschrumpft, hiess es weiter. Zuwächse bei Eigentums- und Unfallversicherungen sowie im Bereich Vermögensverwaltung konnten dies nicht ausgleichen. Es habe unterdessen keinen bedeutsamen Einfluss durch Naturkatastrophen gegeben, sagte Axa-Finanzchef Gerald Harlin. Das Geschäft in den USA habe sich sehr gut entwickelt./tos/he

(AWP)