Axel Springer legt dank Internet weiter kräftig zu

Der Medienkonzern Axel Springer profitiert weiter von einem starken Geschäft im Internet. Getrieben von einem deutlichen Umsatzplus mit Digitalangeboten stieg der Erlös im ersten Quartal um 6,7 Prozent auf 836,2 Millionen Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) kletterte um 16,9 Prozent auf 147,2 Millionen Euro. Damit schnitt Axel Springer beim Umsatz besser ab als Experten erwartet hatten. Beim operativen Ergebnis hatten die Analysten einen Anstieg in dieser Grössenordnung auf dem Zettel. Konzernchef Mathias Döpfner bestätigte zudem erwartungsgemäss die Prognose für das laufende Jahr./zb/stb
10.05.2017 07:49

(AWP)