Axel Springer verkauft Gebäude im Berliner Zeitungsviertel

Das Medienhaus Axel Springer verkauft zwei Bürogebäude im Berliner Zeitungsviertel. Springer werde die achtgeschossige Passage an der Markgrafenstrasse und den noch nicht fertiggestellten Bau des Stararchitekten Rem Koolhaas anschliessend langfristig weiter als Mieter nutzen, bestätigte eine Verlagssprecherin am Donnerstag auf Anfrage. Die beiden traditionsreichen Hochhaustürme direkt am Verlauf der ehemaligen Berliner Mauer blieben als Stammhaus weiter in Springer-Besitz.
09.02.2017 13:25

Immobilien gehörten nicht zu Springers Kerngeschäft, hiess es zur Begründung für die Verkaufspläne. Mit dem Erlös könne sich das Unternehmen ausserdem weiteres Kapital für Wachstum sichern. Insgesamt geht es bei der Transaktion um 105 000 Quadratmeter. Nach Angaben des Beratungsunternehmens JLL, das Axel Springer beim Verkauf unterstützt, steht damit eine der bundesweit grössten Bürotransaktionen in diesem Jahr an./ee/DP/stb

(AWP)