Axpo treibt Umbau des Verwaltungsrates voran und nominiert vier Experten

Axpo treibt den Umbau seines Verwaltungsrates voran. Der Energiekonzern nominiert am Freitag vier neue Mitglieder für das Gremium. Dieses wird auf 9 von zuvor 13 Mitgliedern verkleinert, zudem sollen Experten aus verschiedenen Fachgebieten vertreten sein, anstelle der bisherigen Exekutivpolitiker.
17.02.2017 07:56

Neu sollen für die Amtsdauer 2017 bis 2019 Dorothée Deuring, Hanspeter Fässler, Peter Kreuzberg und Roger Wüthrich-Hasenböhler im Verwaltungsrat der Axpo Holding AG Einsitz nehmen, teilte das Unternehmen mit. Alle vier seien ausgewiesene Experten auf wichtigen Fachgebieten.

Zur nächsten Generalversammlung hin werden sich dafür die Regierungsräte Carmen Walker Späh, Stephan Attiger und Markus Kägi sowie Ueli Betschart, Reto Dubach, Andreas Frank, Peter Reinhard und Ernst Werthmüller aus dem Gremium zurückziehen. Neben Präsident Thomas Sieber bleiben die bisherigen Verwaltungsräte Roland Eberle, Köbi Frei, Robert Marti und Rudolf Hug derweil an Bord.

Nach erfolgter Wahl durch die Generalversammlung am 10. März 2016 werde sich der Verwaltungsrat unter der Leitung von Sieber neu konstituieren, heisst es weiter. Mit den personellen Wechseln würden nun planmässig die ersten Schritte der angekündigten Neugestaltung des Verwaltungsrates vollzogen. Dessen Neugestaltung soll laut Axpo bis zur Generalversammlung 2018 abgeschlossen sein.

ra/ys

(AWP)