Bahnchef Grube neuer Präsident des europäischen Bahnverbands

BERLIN (awp international) - Bahnchef Rüdiger Grube wird neuer Präsident des europäischen Eisenbahn-Verbandes CER. "Es ist mir eine grosse Ehre, in diesem höchsten Amt der europäischen Eisenbahnen als Präsident wirken zu dürfen", sagte Grube am Montag nach der Wahl in Berlin. "Gemeinsam mit allen Unternehmen - den grossen wie den kleinen - werden wir weiter darauf hinwirken, mit einer starken gemeinsamen Stimme zu sprechen, vertrauensvoll mit den EU-Institutionen zusammenzuarbeiten und die Schiene zu stärken. In dem Ehrenamt vertritt er künftig mehr als 70 Bahnunternehmen mit 1,2 Millionen Mitarbeitern und 8,6 Milliarden Passagieren im Jahr.
19.09.2016 17:26

Grube folgt auf Christian Kern, der seit Mai österreichischer Bundeskanzler ist. Davor war Kern für rund sechs Jahre Vorstandschef der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Die CER mit Sitz in Brüssel beschäftigt sich als Interessenvertretung unter anderem mit Fragen des Wettbewerbs, der technischen Harmonisierung der Eisenbahnsysteme und der Umsetzung einer Digitalstrategie. Das CER-Mandat dauert bis Ende 2017 und kann danach verlängert werden./gra/DP/jha

(AWP)