Bain/Cinven nehmen neuen Anlauf bei Stada und erhöhen Angebot

Die Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven nehmen einen neuen Anlauf zur Übernahme des Generikaherstellers Stada . Dabei verbesserten sie ihr Angebot: So erhöhten Bain und Cinven den Preis um 25 Cent auf 66,25 Euro je Aktie, wie die Parteien am Montag mitteilten. Die Mindestannahmeschwelle wurde auf 63 Prozent gesenkt und die Annahmefrist auf vier Wochen verkürzt.
10.07.2017 09:40

Mit Zustimmung von Stada beantragten die Finanzinvestoren bei der Bafin eine Befreiung von der einjährigen Sperrfrist zur Abgabe eines erneuten freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots. Bain und Cinven waren zuletzt nur knapp mit dem Übernahmeversuch bei Stada gescheitert und hätten damit rein rechtlich erst wieder 2018 einen neuen Versuch unternehmen können./nas/she

(AWP)