Bâloise Bank SoBa steigert Gewinn im ersten Halbjahr 2018 um 3,2% auf 14 Mio Fr.

Die Bâloise Bank SoBa hat den Gewinn in der ersten Jahreshälfte 2018 erneut gesteigert. Unter dem Strich blieben mit 13,7 Millionen Franken 3,2 Prozent mehr als im Vorjahr.
28.08.2018 08:43

Das Zinsergebnis kletterte um 3,1 Prozent auf 39,7 Millionen Franken, wie die Bank der Bâloise-Gruppe am Dienstag mitteilte. Als Wachstumsmotor bezeichnete die SoBa im Communiqué ihr Geschäftsmodell "Bank und Versicherung".

So hätten die Vermögensverwaltungs- und Beratungsmandate im ersten Semester um 27 Prozent auf über 2000 Mandate erhöht werden können. Die strategische Ausrichtung im Kompetenzfeld Vorsorge und Vermögen sei somit auf dem gewünschten Kurs. Beim Depotvolumen habe der Neugeldzufluss mehr als verdoppelt werden können.

Im Hypothekargeschäft führt die SoBa gemeinsam mit ihrer Schwester Basler Versicherungen eine sogenannte Modul-Hypothek ein. Dabei handelt es sich um eine Festhypothek, bei der sich der Kunde zusätzlich absichern kann. So kann er beispielsweise eine vorzeitige Zinssatz-Sicherung oder eine direkte Amortisation wählen.

tt/rw

(AWP)