Bâloise hält nach Ablauf der Nachfrist definitiv 83,64% an Pax Anlage

Die Bâloise hat im Rahmen des Übernahmeangebots für die Immobiliengesellschaft Pax Anlage das definitive Endergebnis publiziert. Wie der Versicherer am Montag mitteilt, beläuft sich der Anteil auf 83,64% aller kotierten Pax Anlage-Aktien. Das Angebot gilt bereits seit Ende April als zustande gekommen.
22.05.2017 07:29

Unter Berücksichtigung der 128'539 Pax-Anlage-Aktien bzw. der 71,41% des Aktienkapitals und der Stimmrechte der Pax Anlage, welche von Basler Leben am Ende der Nachfrist gehalten werden und den angedienten Pax Anlage Aktien, beträgt die Beteiligung von der Anbieterin und den mit der Anbieterin in gemeinsamer Absprache handelnden Personen per 16. Mai insgesamt 150'557 Pax Anlage-Aktien, entsprechend 83,64% aller kotierten Pax Anlage-Aktien, wie es heisst. Der Vollzug des Kaufangebots finde voraussichtlich am 30. Mai 2017 statt.

Man werde zudem Pax Anlage ersuchen, zeitnah bei der SIX Swiss Exchange die Dekotierung der Pax Anlage-Aktien sowie die Befreiung von bestimmten börsenrechtlichen Publizitätspflichten bis zum Zeitpunkt der Dekotierung zu beantragen.

Am 27. März lancierten die Basler das öffentliche Kaufangebot für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Pax Anlage zu einem Preis von 1'600 CHF je Titel in bar. Den Publikumsaktionären wurde dabei der gleiche Preis wie den drei verkaufenden Grossaktionären angeboten.

cp/rw

(AWP)