Bank am Bellevue mit Wertberichtigungen und Abschreibungen von 10,2 Mio CHF

Zürich (awp) - Die Bank am Bellevue vermeldet ausserordentliche Wertberichtigungen und Abschreibungen von 10 Mio CHF auf Goodwill und 0,2 Mio CHF auf immateriellen Vermögenswerten. Die Geschäftsentwicklung von Bellevue Asset Management bewertet die Bank aber weiterhin als solid, wie es in einer Medienmitteilung der Bank vom Montag heisst.
12.12.2016 18:19

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung hätten angesichts weiterhin geringer Geschäftsvolumina sowie der verminderten Ertragskraft im Brokerage und Corporate Finance eine Neubeurteilung der künftigen Ergebnisse vorgenommen, heisst es zur Begründung. Damit würden die insgesamt 10,2 Mio CHF per heute Montag vollständig abgeschrieben.

Mit einem Netto-Neugeldzufluss per Ende November 2016 von 2,8 Mrd CHF nach 2,6 Mrd per Ende Juni erachtet die Bank das Segment Asset Management allerdings weiterhin als stabil. Die betreuten Kundenvermögen stiegen per Ende November auf 7,8 Mrd CHF.

Insgesamt verzeichnete die Bellevue Grupp per Ende November vor ausserordentlichen Wertberichtigungen und Abschreibungen einen Konzerngewinn von 6,5 Mio sowie einen operativen Gewinn von 11,6 Mio CHF. Den Geschäftsbericht für das Gesamtjahr 2016 kündigt die Bank für den 28. Februar 2017 an.

jl/yr

(AWP)