Barry Callebaut schliesst Übernahme der Schokoladenfabrik in Belgien ab

Zürich (awp) - Der Schokoladeproduzent Barry Callebaut (BC) hat die im vergangenen September angekündigte Übernahme der Schokoladenfabrik von Mondelez International in Halle, Belgien, abgeschlossen. Die Konsultationen mit dem Betriebsrat seien beendet und die Abschlussbedingungen erfüllt, teilt das Unternehmen am Samstag mit. Die Schokoladenfabrik in Halle wird per 1. Januar 2017 in das globale Fabrikationsnetzwerk von Barry Callebaut integriert und die Produktionskapazitäten für belgische Schokolade und Füllungen dadurch erweitert.
31.12.2016 13:37

Die ebenfalls im September abgeschlossene Vereinbarung mit Mondelez für die langfristige Lieferung von 30'000 Tonnen Flüssigschokolade pro Jahr beginnt im Januar zu laufen.

Über die finanziellen Einzelheiten der Vereinbarung haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. BC rechnet gemäss Aussagen vom September mit einer Übergangs- bzw. Integrationszeit von rund drei Jahren bis zur vollständigen Integration der Fabrik ins BC-Netzwerk.

Als Resultat der Transaktion sieht sich Barry Callebaut besser aufgestellt, um Geschäftsmöglichkeiten im rasch wachsenden Segment der Spezialitätenschokoladen und Füllungen mit der Herkunftsbezeichnung "Made in Belgium" zu nutzen. BC ist bereits seit längerer Zeit ein Lieferpartner von Mondelez.

cf

(AWP)