BASF-Chef: Deutlicher Umsatz- und Ergebniszuwachs in den ersten vier Monaten

Für den Chemiekonzern BASF laufen die Geschäfte weiterhin rund. Umsatz und Ergebnis seien in den ersten vier Monaten deutlich gestiegen, sagte Unternehmenschef Kurt Bock auf der Hauptversammlung am Freitag in Mannheim. Kräftiges Wachstum habe BASF vor allem in Asien verzeichnet. Zudem habe sich das Öl- und Gasgeschäft weiter erholt. In "Anbetracht der vielen Unsicherheiten werden wir trotzdem weiterhin sparsam und vorsichtig agieren, Kosten und Investitionen streng kontrollieren", fügte er hinzu.
12.05.2017 10:17

Das Gewinnziel bestätigte Bock. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern (Ebit) und Sondereffekten soll um bis zu zehn Prozent zulegen. 2016 hatte das operative Ergebnis 6,30 Milliarden Euro betragen. Viele Analysten halten den Ausblick für zu vorsichtig. "Die zweite Jahreshälfte wird zeigen, ob wir wirklich tiefstapeln", sage Bock. Die Wirtschaft wachse, aber die politischen Risiken blieben hoch - weltweit, vor allem aber auch in Europa./mne/fbr

(AWP)