Basilea platziert die geplante Wandelanleihe im vollen Umfang von 125 Mio Fr.

Das Biopharmaunternehmen Basilea hat die angekündigte Platzierung einer Wandelanleihe abgeschlossen. Das Papier wurde im vollen Umfang von 125 Millionen Franken ausgegeben. Mit dem Geld will Basilea Verbindlichkeiten umstrukturieren.
24.06.2020 21:19

Das Angebot sei sowohl bei nationalen als auch bei internationalen Investoren auf grosse Nachfrage gestossen, teilte Basilea am Mittwochabend mit. Die vorrangige und ungesicherte Wandelanleihe mit Fälligkeit 2027 wurde ursprünglich im Umfang von 100 Millionen Franken mit einer Option zur Erhöhung um 25 Millionen lanciert. Von dieser Option wurde voll ausgeschöpft.

Mit dem Erlös will Basilea das Fälligkeitsprofil der Verbindlichkeiten verlängern und die Schuldenstruktur optimieren. Ein Teil davon soll zum Rückkauf einer ausstehenden Wandelanleihe mit Fälligkeit 2022 genutzt werden. Ausserdem wird das Geld auch für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet.

Den Angaben zufolge sollen nun die Inhaber der ausstehenden Wandelanleihe ihre Papiere gegen Barzahlung dem Angebot von Basilea andienen. Das Unternehmen werde am (morgigen) Donnerstag die Rückkaufofferte dazu veröffentlichen. Die Angebotsfrist beginne voraussichtlich am 10. Juli und laufe bis am 16. Juli.

Die neu lancierte Anleihe hat derweil eine Laufzeit von sieben Jahren und wird in Aktien aus dem bestehenden bedingten Kapital und in bestehende eigene Aktien wandelbar sein. Die Inhaber der Anleihen haben das Recht, am fünften Jahrestag ihrer Emission eine vorzeitige Rückzahlung ihrer Anleihe zu 100 Prozent des Nennwertes zu verlangen.

Die Anleihe wurde mit einem Coupon von 3,25 Prozent pro Jahr ausgestattet, der halbjährlich nachträglich zahlbar sein wird. Zudem wird der Wandlungspreis mit einer Prämie von 25 Prozent zum Referenzpreis der Aktie festgelegt.

mk

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Basilea Pharmaceu N32.60+3.00%