Basilea präsentierte an ASCO neue Daten zu BAL101553

Das Pharmaunternehmen Basilea hat neue, positive präklinische Daten zum Produktkanditen BAL101553 in der Behandlung von Tumoren veröffentlicht. Die auf der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) präsentierten Daten hätten bei einer veränderten Darreichung eine deutliche Verbesserung der aufgenommenen Wirkstoffmenge gezeigt, teilte Basilea am Dienstag mit.
06.06.2017 08:30

Die Interim-Daten aus klinischen Phase-1/2a-Studien hätten gezeigt, dass die einmal tägliche orale Gabe von BAL101553 im Vergleich zur zuvor untersuchten wöchentlichen 2-Stunden-Infusion die aufgenommene Wirkstoffmenge proportional zur Dosis um bis das Fünffache erhöht bei zugleich niedrigeren maximalen Plasmakonzentrationen, so Basilea. Die neue Darreichungsform ermögliche daher ein verbessertes therapeutisches Fenster.

Oral gegebenes BAL101553 habe zudem keinen Effekt auf den Blutdruck gezeigt, und die bei der zweistündigen Infusion aufgetretene vaskuläre Toxizität sei ebenfalls nicht beobachtet worden. Basilea erwartet, die Studien zur Bestimmung der maximal verträglichen Dosis noch in diesem Jahr abzuschliessen.

ra/uh

(AWP)