Basilea startet klinische Studie mit einem Onkologie-Medikamentenkandidaten

Basel (awp) - Das Biotechunternehmen Basilea hat eine klinische Phase-1/2a-Studie mit dem Onkologie-Medikamentenkandidaten BAL101553 gestartet. Der erste Patient sei nun behandelt worden, teilte Basilea am Dienstag mit. Die Studienteilnehmer erhielten BAL101553 intravenös als kontinuierliche Infusion über einen Zeitraum von 48 Stunden.
06.09.2016 08:35

Die Open-label-Studie, das heisst ohne aktive Vergleichssubstanz, werde in mehreren Studienzentren in der Schweiz durchgeführt und umfasse Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren, die auf Standardtherapien nicht angesprochen hätten oder für die keine wirksame Standardtherapien verfügbar seien, heisst es weiter.

ra/rw

(AWP)