Bawag-Börsengang soll bis zu 2 Mrd Euro einbringen

Die österreichische Bank Bawag will bei ihrem geplanten Börsengang bis zu zwei Milliarden Euro einstreichen. Inklusive Mehrzuteilungsoption werden insgesamt bis zu 40,25 Millionen Aktien zu einem Preis von 47 und 52 Euro das Stück angeboten, teilte die Bawag Group am Mittwoch mit. Die Zeichnungsfrist beginne am 12. Oktober und laufe für institutionelle Investoren bis zum 24. Oktober. Für Privatanleger endet sie einen Tag früher. Als erster Handelstag an der Börse in Wien sei der 25. Oktober vorgesehen.
11.10.2017 14:33

Die Einnahmen gehen an die Eigentümer und nicht an die Bank selbst, heisst es im Börsenprospekt. Hauptaktionäre sind die Finanzinvestoren Cerberus mit derzeit 54 Prozent und Golden Tree mit noch 40 Prozent der Anteile./tsk/APA/she

(AWP)