BBVA fährt weiter gut mit breiter Aufstellung

Die spanische Grossbank BBVA bleibt in der Erfolgsspur. Im dritten Quartal verdiente das Geldhaus unterm Strich 1,14 Milliarden Euro und damit 18 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie der Konzern am Freitag in Madrid mitteilte. Damit übertraf BBVA auch die Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit einem Gewinn von rund 1 Milliarde Euro gerechnet hatten.
27.10.2017 07:58

Der BBVA kamen unter anderem Einsparungen und geringere Kreditausfälle zugute. Dank ihrer breiten Aufstellung konnte die Bank auch die Flaute an den Finanzmärkten abfedern, die vielen Konkurrenten das Quartal verhagelt hatte - auch die BBVA musste einen Rückgang im Handelsgeschäft hinnehmen. Insgesamt blieben die Erträge - also die gesamten Einnahmen der Bank - aber stabil bei 6,2 Milliarden Euro.

Die Bank ist auf dem amerikanischen, europäischen und asiatischen Kontinent vertreten. Wichtigster Markt ist Mexiko, gefolgt von Spanien und der Türkei. Schon der ebenfalls weit verzweigte heimische Rivale Santander hatte im vergangenen Quartal gut abgeschnitten - hier ist Brasilien der wichtigste Markt./das/jha/she

(AWP)