BBVA profitiert von starkem Mexiko-Geschäft - Höchster Gewinn seit 2010

Die spanische Grossbank BBVA hat 2016 vor allem wegen gut laufender Geschäfte in Mexiko so viel verdient wie seit Jahren nicht mehr. Der Überschuss sei um fast ein Drittel auf rund 3,5 Milliarden Euro geklettert, teilte der Santander-Konkurrent am Mittwoch in Madrid mit. Das ist der höchste Gewinn seit 2010 und zudem einen Tick mehr als Experten erwartet hatten.
01.02.2017 07:40

In Mexiko kletterte der Überschuss um elf Prozent auf fast zwei Milliarden Euro. Auch in der Türkei, einem weiteren wichtigen Auslandsmarkt der Bank, lief es nach dem schwierigen Jahr 2015 wieder besser. Die BBVA profitierte zudem vom Sparkurs und zum Jahresende hin von den wieder anziehenden Zinsen in den USA sowie dem regen Handel an den Märkten nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten./zb/fbr

(AWP)