BCJ lässt Dividende trotz Gewinnsteigerung 2016 stabil - Aktie gesucht

(Meldung mit Aussagen aus Medienkonferenz und Aktienkurs ergänzt) - Die Banque Cantonale du Jura (BCJ) hat im Geschäftsjahr 2016 unter dem Strich etwas mehr verdient, belässt die Dividende aber unverändert. Der Reingewinn legte um 2,3% auf 8,84 Mio CHF zu. Den Aktionären wird an der kommenden Generalversammlung vom 27. April die Ausschüttung einer zum Vorjahr unveränderten Dividende von 1,80 CHF je Aktie vorgeschlagen. An der Börse kommen die News gut an.
31.01.2017 15:00

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 erwarte man zwar erneut Gewinnwachstum, wie Verwaltungsratspräsidentin Christina Pamberg an einer Medienkonferenz am Dienstag gegenüber AWP in Aussicht stelle. Bei der Ausschüttung wolle man aber Umsicht walten lassen. "Mittelfristig wird es keine Erhöhung der Dividende geben."

Das operative Ergebnis legte um mehr als ein Drittel auf 16,5 Mio CHF zu. Geholfen hat insbesondere ein höherer Erfolg aus dem Zinsengeschäft (+3,1% auf 30,9 Mio CHF), während der Geschäftsaufwand um 0,9% auf 26,3 Mio CHF gesunken ist.

Dass der Anstieg beim Reingewinn nicht so markant ausfällt, hat hauptsächlich zwei Gründe. Zum einen profitierte die Bank im Vorjahr vom Verkauf der Swisscanto-Beteiligung an die ZKB, der mit 2,9 Mio CHF im Finanzergebnis verbucht wurde. Zum anderen hat sich der auf der Postenstelle "Veränderung für Rückstellungen für allgemeine Bankrisiken" ausgewiesene Betrag auf 3,9 Mio CHF mehr als verdoppelt.

VERMÖGENSVERWALTUNG WIRD WICHTIGER

Künftig will die Bank im Bereich der Vermögensverwaltung wachsen. Eine Person sei angestellt worden, um diese Aktivitäten auszubauen, so Pamberg. In den nächsten drei Jahren erwartet sie hier ein deutliches Wachstum. 2016 entwickelten sich die von der Bank verwalteten Vermögen den Angaben zufolge mit 795 Mio CHF praktisch stabil zum Vorjahr.

Die Bilanzsumme stieg im Berichtsjahr um 1,9% auf 2,90 Mrd CHF am Jahresende. Bei den Hypothekarforderungen resultierte ein Wachstum von 3,1% auf 2,1 Mrd; auf der Passivseite nahmen die Kundeneinlagen um 1,6% auf 1,8 Mrd CHF ab.

Die News sind offensichtlich nach dem Geschmack der Investoren. Die an der SIX kotierte BCJ-Aktie gewinnt am frühen Dienstagnachmittag 7,1%. Das gehandelte Volumen ist für den eher illiquiden Titel überdurchschnittlich.

cp/ra

(AWP)