Bei Alpiq wird Michel Kolly festes Mitglied der Geschäftsleitung

Beim Energiekonzern Alpiq leitet nun Michel Kolly offiziell den Energiehandelsbereich. Dafür war er zuvor bereits interimistisch zuständig.
02.07.2020 08:16

Kolly wurde per 1. Juli als ordentliches Mitglied der Alpiq-Geschäftsleitung und zum Leiter des Geschäftsbereichs "Digital & Commerce" ernannt, wie das seit Dezember 2019 nicht mehr an der Schweizer Börse kotierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Er soll den internationalen Energiehandel und das Kundengeschäft in Europa weiter ausbauen und die Digitalisierung vorantreiben.

Der Schweizer war seit Oktober 2006 in verschiedenen Führungsfunktionen in der Alpiq-Gruppe tätig, zuletzt als "Head Trading & Origination". Seit Februar 2020 leitete er ad interim den Geschäftsbereich "Digital & Commerce".

Denn Ende Jahr hatte der ehemalige Bereichschef Markus Brokhof das Unternehmen verlassen. Damals übernahm der zu dem Zeitpunkt designierte CEO André Schnidrig ad interim Brokhofs Funktion.

Neu besteht die Alpiq-Geschäftsleitung aus Jens Alder (Delegierter des Verwaltungsrats), Thomas Bucher (CFO), Michael Wider ("Generation Switzerland"), Matthias Zwicky ("Generation International") und Kolly ("Digital & Commerce").

Nachdem bekannt wurde, dass CEO Schnidrig erkrankt ist und längere Zeit ausfallen wird, übernahm Verwaltungsratspräsident Alder ad interim zusätzlich die operative Führung. Schnidrig werde seine Aufgaben in den kommenden rund sechs Monaten nicht wahrnehmen können, hatte es Anfang Februar geheissen.

ys/jb

(AWP)

 
Aktuell+/-%

Investment ideas