Beiersdorf hält Dividende trotz Gewinnanstieg stabil

Der Nivea-Hersteller Beiersdorf will trotz eines Gewinnanstiegs im vergangenen Jahr die Dividende erneut nicht erhöhen. Wie in den Vorjahren sollen die Anteilseigner mit 70 Cent je Aktie direkt am Gewinn beteiligt werden, teilte der im Dax notierte Konsumgüterkonzern am Mittwoch in Hamburg mit.
08.03.2017 08:11

Da die Gewinne seit Jahren steigen, hatten zumindest einige Investoren auf eine steigende Dividende gehofft. Die meisten Analysten waren allerdings davon ausgegangen, dass Beiersdorf die Dividende unverändert lässt. Beiersdorf zahlt seit 2009 eine Dividende in der gleichen Höhe aus. Grösster Nutzniesser der Gewinnausschüttung sind die Tchibo-Erben Herz, die über die Holding Maxingvest gut die Hälfte der Aktien kontrollieren./zb/stk

(AWP)