Beiersdorf kauft Sonnenschutz-Geschäft 'Coppertone' von Bayer

Beiersdorf kauft Bayer das unter der Marke "Coppertone" geführte Geschäft mit Sonnenschutzprodukten ab. Der Konsumgüterkonzern bezahlt dafür 550 Millionen US-Dollar (aktuell 489,65 Mio. Euro), teilten die beiden Dax -Unternehmen am Montagabend mit. Der Vollzug der Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Zustimmung der zuständigen Behörden. Mit dem Abschluss der Transaktion werde vorbehaltlich der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden im dritten Quartal 2019 gerechnet.
13.05.2019 19:37

Bayer braucht nach dem teuren Monsanto-Zukauf Geld zur Entschuldung und plant diverse Spartenverkäufe. Beiersdorf erwirbt den Angaben zufolge die weltweiten Produktrechte an "Coppertone" und übernimmt die rund 450 Mitarbeiter des Geschäfts in den USA, Kanada und China sowie das Produktionswerk in Cleveland (Tennessee, USA).

"Coppertone" war den Angaben zufolge die erste Sonnenschutzmarke, die 1944 auf den US-Markt gekommen sei. Sie werde in den USA, Kanada und China vertrieben. 2018 habe "Coppertone" einen Umsatz von 213 Millionen US-Dollar (aktuell 189,6 Mio. Euro) erwirtschaftet.

Mit dem Erwerb betrete Beiersdorf den weltweit grössten Markt für Sonnenschutz, die USA, und stärke seine Präsenz in Nordamerika, hiess es in der Mitteilung weiter. Bayer könne sich durch den Verkauf stärker auf den Ausbau seines Kerngeschäfts mit verschreibungsfreien Marken konzentrieren./fba/jsl/DP

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Dax

Symbol Typ Coupon PDF
MCBKJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 5.40% PDF
MAHYJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 5.15% PDF
MAKOJB Multi Express-Zertifikat 0.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär