Fleischverarbeiter legt zu - Bell steigert Umsatz dank Übernahmen um ein Fünftel

Bell hat den Umsatz 2016 akquisitionsbedingt deutlich gesteigert.
14.02.2017 07:29
Das Unternehmenslogo am Bell-Hauptsitz.
Das Unternehmenslogo am Bell-Hauptsitz.
Bild: ZVG

Die Erlöse aus Warenverkäufen stiegen um rund 20 Prozent auf 3,39 Mrd CHF. Auch der Nettoerlös aus Lieferungen und Leistungen wuchs um 20 Prozent auf 3,35 Mrd CHF, wie Bell am Dienstag in einer Medienmitteilung schreibt. Das Absatzvolumen erhöhte sich um rund 51 Prozent auf 414'260 Tonnen.

Bell hatte im Verlauf des Jahres verschiedene Akquisitionen getätigt, darunter etwa den österreichische Geflügelspezialisten Huber oder die Walliser Cher-Mignon. Auch der Beitrag des Convenience-Spezialisten Hilcona, die im Vorjahr erst ab Mai konsolidiert war, trug zum deutlichen Umsatzwachstum bei.

Das vollständige Unternehmensergebnis 2016 wird am 23. Februar präsentiert.

(AWP)