Beschäftigung im US-Privatsektor wächst stärker als erwartet

Die US-Privatwirtschaft hat im März deutlich mehr Stellen geschaffen als erwartet. Nach Zahlen des Dienstleisters ADP vom Mittwoch wurden 263 000 Stellen geschaffen. Das ist wesentlich mehr als die von Analysten erwarteten 185 000 neuen Jobs.
05.04.2017 14:27

Der Zuwachs im Vormonat Februar ist allerdings revidierten Zahlen zufolge mit 245 000 schwächer ausgefallen als zunächst angenommen. Hier waren zuvor 298 000 neue Jobs geschätzt worden.

Die Daten von ADP gelten an den Finanzmärkten als Richtschnur für den monatlichen Arbeitsmarktbericht der Regierung. Dieser wird am Freitag veröffentlicht. Nach wie vor spielt der Arbeitsmarkt eine grosse Rolle für die Geldpolitik der US-Notenbank. Angesichts der sich abzeichnenden Vollbeschäftigung kommt dem Arbeitsmarktbericht aber nicht mehr die Bedeutung zu wie noch vor wenigen Jahren./tos/jsl/stb

(AWP)