Beteiligungsgesellschaft will US-Büroartikelhändler Staples übernehmen

Der US-Büroartikelhändler Staples wird von einer Beteiligungsgesellschaft geschluckt. Sycamore Partners wolle Staples für 10,25 US-Dollar je Aktie in bar übernehmen, teilte der Konzern am Mittwoch nach Börsenschluss in Framingham mit. Das entspreche einer Prämie von rund einem Fünftel. Das Volumen der Transaktion liege bei rund 6,9 Milliarden US-Dollar. Die Behörden müssen dem Deal noch zustimmen. Ein Abschluss werde bis Dezember 2017 erwartet, hiess es weiter.
29.06.2017 06:37

Zuvor hatte das "Wall Street Journal" darüber berichtet. Seit Anfang April gibt es schon Spekulationen. Kurz vor Börsenschluss am Mittwoch waren die Aktien von Staples bereits um mehr als 8 Prozent nach oben geschnellt./jha/

(AWP)