BKW und PSI kooperieren bei Nuklear-Dienstleistungen

Die BKW-Geschäftseinheit Engineering und das Paul Scherrer Institut (PSI) arbeiten in Zukunft bei Risiko- und Sicherheitsanalysen im Nuklearbereich zusammen. Damit verbinde man die praktische Umsetzung der Technik zum sicheren Anlagebetrieb und Rückbau durch BKW mit der Weiterentwicklung des Stands der Wissenschaft und Technik durch das Paul Scherrer-Institut, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag.
21.03.2017 15:35

Dies ermögliche es, auch komplexe Aufgaben aus dem Gebiet der nuklearen Sicherheit anzugehen. Mit dem Dienstleistungsangebot sollten sowohl Kunden aus dem Kraftwerksbereich und der Zuliefererindustrie als auch öffentliche und staatliche Institutionen angesprochen werden, heisst es weiter. Die Zusammenarbeit sei ausschliesslich auf den internationalen Markt ausgerichtet.

yl/rw

(AWP)