BMW und Daimler wollen harte Konkurrenten bleiben

Der Autobauer BMW will seiner geplanten Kooperation mit dem Rivalen Daimler klare Grenzen setzen. "Wir bleiben harte Wettbewerber!", sagte Vorstandschef Harald Krüger der "Süddeutschen Zeitung" vom Samstag.
16.03.2019 08:07

Eine Überkreuzbeteiligung zwischen den Konzernen sei "überhaupt kein Thema". Bei Mobilitätsdiensten wolle BMW gemeinsam mit Daimler zusammen Marktführer werden und "bei den Automatisierungssystemen weltweit Standards setzen".

(AWP)