BMW-Verkaufszahlen in USA schrumpfen weiter kräftig

WOODCLIFF LAKE (awp international) - BMW hat weiter mit schwächelnden Verkäufen in den USA zu kämpfen. Der Absatz des Autobauers dort sackte im Juni um knapp 12 Prozent auf 33 769 Autos ab, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Damit schrumpften die BMW-Verkaufszahlen in den Vereinigten Staaten nun bereits den siebten Monat in Folge. Im ersten Halbjahr wurde BMW in den USA mehr als 10 Prozent weniger Autos los als ein Jahr zuvor.
01.07.2016 20:19

BMW-Vertriebschef Ian Robertson hatte die Erwartungen für das laufende Jahr zuletzt bereits deutlich gedämpft: "Der US-Markt wird 2016 bestenfalls stagnieren", hatte er Mitte Juni im Branchenblatt "Automobilwoche" gesagt. Derzeit stünden viele Fahrzeuge bei den Händlern./fri/das

(AWP)