BNP Paribas verdient nur dank Börsengang einer Indien-Sparte mehr

Die französische Grossbank BNP Paribas hat im dritten Quartal wie die Konkurrenz mit der Flaute an den Kapitalmärkten gekämpft. Die Erträge gingen wegen eines schwachen Geschäfts an den Finanzmärkten zurück und der Gewinn stieg nur dank des Börsengangs der indischen Lebensversicherungstochter. Der Überschuss sei um acht Prozent auf 2,04 Milliarden Euro gestiegen, teilte die Bank am Dienstag in Paris mit.
31.10.2017 07:35

Von Bloomberg befragte Experten hatten mit einem etwas niedrigeren Gewinn gerechnet. Es ist aber offen, ob das der zuletzt schon stark gestiegenen Aktie weiter nach oben hilft oder ob sich die Investoren eher auf das schwache Geschäft an den Aktien- und vor allem Anleihemärkten fokussieren. Die BNP-Paribas-Aktie war am Montag bis auf 69,17 Euro und damit den höchsten Stand seit 2007 - also zu Zeiten vor der Finanzkrise gestiegen./zb/tos

(AWP)