Boeing nimmt Testsflüge mit 737 MAX nach Pause wieder auf

Der Airbus-Rivale Boeing hat nach zweitägiger Unterbrechung seine Testflüge mit dem Mittelstreckenjet 737 MAX wieder aufgenommen. Die zuständigen Behörden hätten den Schritt unterstützt, sagte ein Boeing-Sprecher am Freitag.
13.05.2017 09:03

Eine Maschine sei bereits zur Mittagszeit gestartet. Der US-Flugzeughersteller halte am geplanten ersten Liefertermin des Mittelstreckenjets noch im Mai fest. Es sei nicht möglich, die Kosten für die Reparatur der betroffenen Triebwerke zu beziffern. Am Mittwoch hatte Boeing mitgeteilt, Flüge kurz vor der ersten Auslieferung wegen Triebwerksproblemen vorübergehend auszusetzen.

Die Triebwerke werden von dem Gemeinschaftsunternehmen CFM des US-Mischkonzerns General Electric und des französischen Motorenproduzenten Safran hergestellt. Die neue Generation der 737 MAX soll als Konkurrenzmodell dem Airbus A320neo Paroli bieten. Airbus erhält seine Triebwerke ebenfalls von CFM. Allerdings beziehen die Europäer andere Modelle und planen deshalb keinen Stopp der Flüge.

(AWP)