Boeing und Airbus sammeln in Farnborough weitere Bestellungen ein

FARNBOROUGH (awp international) - Die Flugzeugbauer Airbus und Boeing haben zum Start des zweiten Messetags in Farnborough weitere Aufträge eingesammelt. Dabei ging es zunächst fast nur um Mittelstreckenjets: Die deutsche Fluglinie Germania orderte 25 Airbus-Maschinen in der spritsparenden Neuauflage A320neo. Der weltgrösste Reisekonzern Tui orderte bei Boeing zehn Flieger vom Typ 737-MAX-8 und zudem einen "Dreamliner"-Langstreckenjet in der mittellangen Ausführung 787-9.
12.07.2016 13:05

Zudem meldete Boeing einen Vorvertrag mit einem chinesischen Kunden, der 30 Mittelstreckenjets der 737-Reihe ordern will. Die Fluglinie Kunming Airlines stellte eine Bestellung von 10 Boeing 737-MAX in der kürzesten Version MAX-7 in Aussicht, und der Flugzeugfinanzierer ALC unterzeichnete einen Auftrag über sechs 737-MAX. Die Bestellungen und Vorverträge für Boeing kommen laut Preisliste auf einen Gesamtwert von rund 4,3 Milliarden US-Dollar. Die Airbus-Order von Germania summiert sich auf 2,7 Milliarden Dollar. Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen hohe Rabatte üblich./stw/men/stb

(AWP)