Brand beim Zürcher HB: Historische Gebäude sollen wieder aufgebaut werden

Ab kommendem Montag wird bei der Brandruine am Zürcher Hauptbahnhof aufgeräumt: Die Eigentümerin, die PSP Swiss Property, beginnt dann mit den Aufräum- und Sicherungsarbeiten. Sie will die historischen Gebäude im bisherigen Erscheinungsbild wieder aufbauen.
10.10.2018 19:20

Die Arbeiten an der Brandruine dauern gemäss einer Mitteilung vom Mittwoch voraussichtlich bis im Februar 2019. Ob im Inneren der Ruine noch viel gerettet werden kann, ist offen. In Zusammenarbeit mit der städtischen Denkmalpflege wird nun festgestellt, welche Gebäudeteile erhalten werden können.

Das Gebäude aus der Belle Epoque war in der Nacht auf den 25. August in Flammen aufgegangen. Das leer stehende Bürogebäude wurde dabei weitgehend zerstört. Bei den Löscharbeiten wurde ein Polizist verletzt. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

jb/

(AWP)