Britische Supermarktkette Tesco will Aldi und Lidl am Heimmarkt ausbremsen

Die britische Supermarktkette Tesco sagt den deutschen Discountern Aldi und Lidl mit einer eigenen Billig-Tochter den Kampf auf dem Heimatmarkt an. Wie Tesco am Mittwoch mitteilte, sollen die ersten beiden Filialen der neuen Kette Jack's an diesem Donnerstag eröffnet werden. Im kommenden halben Jahr will Tesco die Zahl der Jack's-Filialen auf zehn bis 15 erhöhen.
19.09.2018 16:35

Mit dem Schritt will sich Tesco gegen die zunehmende Konkurrenz von Lidl und Aldi wehren. Ähnlich wie bei den deutschen Discountern soll bei Jack's nur ein eingeschränktes Warensortiment angeboten werden, ein Grossteil davon unter der gleichnamigen Eigenmarke. Auch auf ansprechende Präsentation der Waren im Regal soll verzichtet werden.

Aldi und Lidl sind in Grossbritannien bisher auf Erfolgskurs. Tesco ist die grösste Supermarktkette in Grossbritannien und dominiert zusammen mit Sainsbury 's, Asda und Morrisons weitgehend den britischen Markt. Die "Big Four", wie die vier grössten Ketten genannt werden, geraten aber seit Jahren zunehmend unter Druck von Lidl und Aldi. Zusammen haben die beiden inzwischen mehr als 13 Prozent des Marktes erobert.

Sainsbury's und Asda kündigten kürzlich Fusionspläne an. Sie würden Tesco damit an der Spitze der britischen Supermärkte ablösen. Die britische Kartellbehörde Competition and Markets Authority (CMA) will den geplanten Zusammenschluss jedoch genau unter die Lupe nehmen, wie sie am Mittwoch mitteilte./cmy/DP/tos

(AWP)