Britische Versicherer Standard Life und Aberdeen schliessen Fusion ab

Der britische Versicherer Standard Life und der Konkurrent Aberdeen Asset Management haben ihren Zusammenschluss perfekt gemacht. Mit einem verwalteten Vermögen von 670 Milliarden britischen Pfund (737 Milliarden Euro) werde Standard Life Aberdeen zu einer der weltweit grössten Investmentfirmen, wie das fusionierte Unternehmen am Montag mitteilte. Bereits im März hatten beide Unternehmen den Zusammenschluss angekündigt. Die Marktkapitalisierung beträgt den Angaben zufolge mehr als elf Milliarden Pfund.
14.08.2017 09:49

Die Branche steht angesichts wachsender Konkurrenz unter Druck. Nach dem Brexit-Entscheid im vergangenen Jahr hatten zudem Investoren ihre Gelder abgezogen./mne/jha/stb

(AWP)