Brititisches Vertriebsgeschäft belastet Innogy

Abschreibungen auf das britische Vertriebsgeschäft Npower haben die Ergebnisse von Innogy in den ersten neun Monaten belastet. 480 Millionen Euro schrieb der Konzern auf das Geschäft ab, wie Innogy am Montag mitteilte. Das Nettoergebnis sank im Berichtszeitraum um 61 Prozent auf 389 Millionen Euro. Erst vergangenen Woche hatte Innogy den Zusammenschluss von Innogy mit dem Vertriebsgeschäft des Konkurrenten SSE in Grossbritannien angekündigt.
13.11.2017 07:28

Bereinigt verdiente Innogy mit 850 Millionen Euro rund 27 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei profitierte Innogy unter anderem auch von einem besseren Finanzergebnis. Das operative Ergebnis (Ebit) stieg bereinigt dank eines besseren Netzgeschäftes um 8,7 Prozent auf 2 Milliarden Euro. Die Jahresprognosen wurden bestätigt./nas/she

(AWP)